Weil's um mehr als Geld geht.
Sicher im Business

Von Anfang an gut aufgestellt

Das kleine ABC der Existenzgründung

Sie haben eine tolle Geschäftsidee, mit der Sie sich selbstständig machen wollen? Großartig! Wir klären, was Sie im nächsten Schritt der Existenzgründung bei der Wahl des passenden Gründungswegs und der Rechtsform beachten sollten.

Welcher Gründungsweg ist der richtige?

Die Wege zur eigenen Selbstständigkeit sind vielfältig. Von der kompletten Neugründung bis zur Nachfolge, allein oder im Team: Ihre Ausgangslage, individuellen Vorstellungen und Ziele haben einen großen Einfluss auf die Wahl des richtigen Gründungswegs.

Die Neugründung
Viele Existenzgründer entscheiden sich, ihr eigenes Unternehmen von Grund auf aufzubauen. Das hat natürlich Vor- und Nachteile: Einerseits fangen Sie in der Regel bei Null an, müssen Kontakte zu Kunden und Partnern aufbauen, den Betrieb ausstatten und sich um Strategien rund um Marketing und Vertrieb kümmern. Andererseits haben Sie alle Fäden selbst in der Hand und gestalten Ihr Unternehmen genau so, wie Sie es möchten. Grundvoraussetzungen für die Neugründung sind:

  • Eine Erfolg versprechende Geschäftsidee
  • Ein überzeugender Businessplan
  • Branchenerfahrung und viel Fachwissen
  • Kraft und Ausdauer

Die Nospa-Services für Existenzgründer

  • Beratungsgespräch zum Ablauf einer Existenzgründung
  • Analyse Ihrer Geschäftsidee
  • Laufende Unterstützung durch einen Gründungsexperten vor Ort
  • Hilfe bei Ihrem Businessplan
  • Gründungsfinanzierung unter Berücksichtigung öffentlicher Förderprogramme
  • Digitale Payment-Lösungen wie die App Sparkasse-POS (verwandelt Ihr AndroidTM-Smartphone oder -Tablet in ein Kartenlesegerät), mobile oder stationäre Kartenlesegeräte sowie intelligente Kassensysteme
  • Großes nationales und internationales Netzwerk

Termin vereinbaren

Die Unternehmensnachfolge
Bei der Nachfolge schöpfen Sie aus der Erfahrung und Arbeit Ihres Vorgängers. Dabei treten Sie in dessen Fußstapfen und übernehmen dessen Betrieb inkl. Mitarbeitern und Kunden. Je nach Absprache und Vertrag behält Ihr Vorgänger dabei ein Mitspracherecht – achten Sie daher unbedingt auch darauf, ob das gewählte Unternehmen zu Ihrer Arbeitsweise und Ihrem Führungsstil passt.
Sollten Sie sich für die Nachfolge entscheiden, aber noch nicht das passende Unternehmen gefunden haben, unterstützen Sie Plattformen wie nexxt-change sowie regionale Partner wie die WiREG bei der Suche.

Das Franchise
Wer sich selbstständig machen möchte, benötigt dazu nicht zwangsläufig eine eigene Geschäftsidee. Im Rahmen eines Franchises steigen Sie in ein bewährtes Konzept mit ein – im Gegenzug erhalten Sie vom Franchisegeber das Recht, ein Unternehmen mit seinen Dienstleistungen und/oder Produkten zu führen. Gegen eine Lizenzgebühr dürfen Sie dann den Namen, das Konzept, das Image und den Bekanntheitsgrad des etablierten Unternehmens nutzen. Auf diese Weise umgehen Sie einige Startrisiken und -schwierigkeiten – andererseits hat der Franchisegeber bei vielen Entscheidungen das letzte Wort.

Existenzgründung als Team
Sie möchten die Entscheidungen und Verantwortung, die eine Existenzgründung mit sich bringt, nicht alleine schultern? In diesem Fall kann ein zuverlässiger Partner viele Vorteile bringen – von der Aufteilung anstehender Aufgaben bis hin zur Finanzierung. Machen Sie dabei die Wahl des Partners jedoch nicht nur von Sympathien abhängig: Im Idealfall ergänzen Sie sich gegenseitig, beispielsweise hat der eine Partner das notwendige Fachwissen sowie Branchenerfahrung und der andere bereichert die Zusammenarbeit mit kaufmännischem Knowhow. Fragen, die Sie im Vorfeld bei der Partnerwahl unterstützen, können sein:

  • Haben Sie und Ihr Partner oder Team dieselben Vorstellungen für das Unternehmen?
  • Wie wollen Sie mit Meinungsverschiedenheiten umgehen?
  • Besitzen Sie eine ähnliche Arbeitseinstellung und Leistungsbereitschaft?

Schon gewusst?

Auch wenn Sie sich alleine selbstständig machen: Als Gründer müssen Sie kein Einzelkämpfer sein.

Gründungsnetzwerke unterstützen Sie auf Ihrem Weg in die Selbstständigkeit und bieten auch darüber hinaus gute Plattformen für den regelmäßigen Austausch. In der Stadt Flensburg sowie im Kreis Schleswig-Flensburg unterstützt Sie beispielsweise die WiREG bei allen Fragen zur Unternehmens- und Standortentwicklung. Beim Förde-Preneur, dem Start-up- und Ideenpreis für die Region Flensburg-Schleswig, zeichnet eine Jury aus sieben Experten alle zwei Jahre die besten Gründer und stärksten Businessideen aus und vergibt Preisgelder.

Nebenberuflich selbstständig werden
Dieser Gründungsweg ist insbesondere dann interessant, wenn Sie Ihr Unternehmen nach und nach aufbauen, aber ein sicheres Einkommen zunächst nicht aufgeben wollen. Haben Sie erst einmal genug Erfahrung gesammelt und Ihr Netzwerk aufgebaut, können Sie später einen Schritt weiter gehen und sich hauptberuflich Ihrem eigenen Unternehmen zuwenden. Wenn Sie sich nebenberuflich selbstständig machen, sollten Sie zwei Faktoren beachten:
 

  • Solange Sie zweigleisig fahren, bedeutet dieser Weg eine Doppelbelastung. Ihre Leistung für den Arbeitgeber sollte darunter nicht leiden.
  • Eine Nebentätigkeit muss häufig durch den Arbeitgeber genehmigt werden. Sprechen Sie im Vorfeld also unbedingt mit Ihrem Chef oder der Personalabteilung.


Welche Rechtsform passt zu mir?
Auch die Wahl der richtigen Rechtsform ist entscheidend und sollte in Ihrem Businessplan begründet werden. Die Rechtsform richtet sich u. a. nach Ihrem Startkapital sowie der Anzahl der Gründer. Im Umkehrschluss hängt von der Rechtsform ab, welche Steuern fällig sind und in welchem Umfang die Mitglieder Ihres neuen Unternehmens haften.

Antworten auf Ihre Gründungsfragen

–––––– Sie haben weitere Fragen und möchten sich noch tiefergehend zur Existenzgründung beraten lassen? Unsere Nospa-Gründungsexperten stehen Ihnen gerne in jeder Phase Ihre Business-Planung und -Umsetzung zur Seite:

Termin vereinbaren

Ähnliche Artikel
Mein Leben Heute & Morgen

Altersgerechtes Wohnen

Barrierefreier Umbau im Eigenheim

Um auch im fortgeschrittenen Alter weiter in den eigenen vier Wänden wohnen zu können, ist häufig ein Umbau notwendig. Wir zeigen Ihnen, was dafür nötig ist und welche Förderung Sie erhalten können.

Alles Wissenswerte frei Haus

MeineNospa im Newsletter

Keine News, Trends und Neuigkeiten mehr verpassen: Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter für Privat- oder Firmenkunden an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meine Finanzen / Finanzierung

Auto des Monats: BMW iX3 Inspiring

Ein Angebot der Nospa in Kooperation mit der „Deutsche Leasing“

Im Rahmen der Aktion „Auto des Monats“ stellt die Nospa in Kooperation mit der „Deutsche Leasing“ jeden Monat ein attraktives Leasingangebot mit einem Kilometervertrag zu Top-Konditionen in den Fokus.