Weil's um mehr als Geld geht.

Trotz Nullzins

Wie Sie Ihr Vermögen richtig investieren

Seinem Geld zuzuschauen, wie es sich vermehrt, macht Spaß. Mit jedem Euro bekommen Sie mehr Sicherheit für Ihre Zukunftsplanung. Bei den andauernd niedrigen Zinsen braucht es dafür aber eine intelligente Geldanlage.

Denn wer sein Erspartes nur auf dem Konto liegen hat, muss in Kauf nehmen, dass sein Vermögen Jahr für Jahr weniger wert ist. Der Grund: Bei Nullzinsen und Inflation verliert Ihr Geld Jahr für Jahr an Kaufkraft. Daran wird sich auch auf absehbare Zeit nichts ändern.

Was also tun?
Weil so viele Menschen auf der Welt nach Anlagemöglichkeiten suchen, boomt die Nachfrage nach Immobilien und immer mehr Sparer steigen auf Kapitalmarktanlagen um. Der Vermögensaufbau mit Wertpapieranlagen eröffnet zahlreiche Möglichkeiten, mit individuellem Risiko und unterschiedlichen Anlagestrategien.

Welche Chancen das sind, wie Sie das Risiko kontrollieren und wie Sie Ihr Vermögen richtig aufbauen, zeigen wir Ihnen mit unseren fünf Tipps.

5 Tipps für den Vermögensaufbau
  • Steigen Sie einfach ein.

Die Zeiten haben sich geändert: Das Wissen über Wertpapiere ist kein Hexenwerk und Aktienfonds sind nicht nur etwas für Finanzprofis. Heute gibt es wirkungsvolle Mechanismen, um Marktschwankungen auszugleichen und Ihr Vermögen zu investieren. 
Das Wichtigste überhaupt ist Ihre Entscheidung, am Kapitalmarkt teilzunehmen und dessen Möglichkeiten zu nutzen. Nur so haben Sie eine Chance auf Rendite. Deshalb unser Tipp: Packen Sie Ihren Vermögensaufbau an!

  • Klären Sie, wie lange Sie anlegen möchten.

10 Jahre, 20 Jahre, 40 Jahre: Wenn Sie wissen, wann Sie welche Schritte in Ihrem Leben und bei Ihrer Altersvorsorge gehen möchten, wirkt sich das entscheidend auf Ihren Vermögensaufbau aus. Denn: Je länger Ihr Anlagezeitraum, umso eher können Sie mit zwischenzeitlichen Kursschwankungen leben. Deshalb ist vor allem bei langen Zeiträumen eine hohe Aktienquote als Renditetreiber interessant.

  • Fragen Sie sich, welcher Typ Mensch Sie sind.

Jeder Mensch ist anders. Das gilt auch für finanzielle Ziele und den Umgang mit Geld. Was den einen beruhigt, macht den anderen nervös. 
Wählen Sie daher Ihr ganz persönliches Tempo für Ihren Vermögensaufbau. Was ist Ihnen wichtig? Wie risikobereit sind Sie? Sind Sie ein vorsichtiger Anleger? Moderat risikobreit oder haben Sie die Chancen im Blick? Sind Ihnen steuerliche Aspekte oder die Risikoabsicherung Ihrer Liebsten wichtig? Legen Sie Wert auf Nachhaltigkeit?

  • Überlegen Sie, was Ihnen langfristig wichtig ist.

Sie setzen ganz auf Sicherheit, möchten aber trotzdem den Zins auf Sparguthaben und die Inflation schlagen? Ihnen liegt vor allem am Herzen, dass sich Ihre Rücklagen kontinuierlich vermehren? Sie sind von den Möglichkeiten der internationalen Märkte überzeugt und möchten, dass Ihr Geld richtig für Sie arbeitet?
Rendite, Inflationsausgleich oder größtmögliche Chancen: Je nachdem, welches Ziel Ihnen langfristig am Herzen liegt, sollten Sie Ihren Vermögensaufbau angehen und die beste Anlagemischung für Ihre Geldanlage wählen.

  • Setzen Sie auf einen Mix verschiedener Anlageklassen.

Eine gut strukturierte Geldanlage zeichnet sich vor allem durch den richtigen Mix aus. Das bedeutet: In Ihrem persönlichen Topf befinden sich verschiedene Anlageklassen wie z. B. Immobilienfonds, Zertifikate, Rentenfonds oder Aktienfonds.
Je nachdem, wie risikoorientiert Sie sind und wie Sie Ihre finanziellen Ziele setzen, können Sie die Anlageklassen und Anlageformen mischen – und ganz individuell investieren.

Vermögen richtig strukturieren: So steigen Sie ein

Ganz gleich, ob Sie als Anleger eher auf Renditechancen oder Sicherheit setzen: Sie haben die Wahl. Je nach Anlage gibt es die passende Mischung aus Aktien, Renten und Liquidität.

Bei einem niedrigen Aktienanteil entwickelt sich Ihre Geldanlage voraussichtlich langsamer; gleichzeitig können Sie sich entspannt zurücklehnen. Wenn Sie für Ihre Altersvorsorge auf lange Sicht anlegen wollen, eignet sich eine Variante mit höherem Aktienanteil. Dadurch steigern Sie Ihre Chancen auf eine höhere Rendite und ein kleines Vermögen – aber auch die Wahrscheinlichkeit von Wertschwankungen steigt.

Wann ist der richtige Einstiegszeitpunkt?
Werbemitteilung

Die Antwort: Jederzeit. Für Ihr Geld ist nichts schlimmer, als nichts zu tun. Das gilt auch für Zeiträume, in denen es an der Börse turbulent zugeht. Sie können gerade in schwankenden Marktphasen von fallenden Einstiegskursen profitieren und den sogenannten Durchschnittskosten-Effekt nutzen. 

Das Wichtigste: Achten Sie auf eine breite Streuung Ihrer Geldanlage und nutzen Sie die globalen Chancen verschiedener Anlageklassen. Das verringert in kurzer Zeit Ihre Risiken und lässt Sie auf lange Sicht finanzielle Freiheit gewinnen. 

Welche Anlage Ihnen am besten entspricht und unabhängig davon, ob Stabilität, Verfügbarkeit, Rendite, steuerliche Aspekte, Nachhaltigkeit oder Planbarkeit Ihnen besonders wichtig sind: Lassen Sie Ihr Geld nicht einfach liegen. Gemeinsam mit Ihren Finanzberatern der Nospa finden Sie die passende Mischung.

Jetzt Termin vereinbaren

Ähnliche Artikel

Für SG-Fans und alle, die es noch werden

Jetzt eins von drei SG-Trikots gewinnen

Ab sofort verlosen wir unter allen Newsletteranmeldungen 3x 1 Trikot der SG-Flensburg-Handewitt – selbstverständlich handsigniert.

Aktuell

Gemeinsam für Küste, Wald und Zukunft

Sie investieren – wir pflanzen Bäume

Geld anlegen und dabei gleich noch etwas Gutes für die Umwelt und die Region tun? Mit der Baumpflanzaktion der Nospa kein Problem. Denn für jede Depoteröffnung bis 15. Oktober 2021 pflanzen wir einen Baum.

Finanzierung

Damit Anschaffungen und Wünsche möglich werden

Finanzierungs-Tipps für Familien

„Schatz, die Waschmaschine hat nun endgültig ihren Geist aufgegeben!“ Diesen Satz hört man wirklich nicht gerne. Denn neben dem Ärgernis wachsender Wäscheberge bedeutet er vor allem eines: spontane Kosten, die nicht im Familienbudget eingeplant waren.