Weil's um mehr als Geld geht.
Nachhaltigkeit

Das Mysterium aus der Tiefe

Hätten Sie es gewusst?

Zweimal im Jahr fahren die Fischer raus und setzen die wundersame Fracht ins Wasser: Aale. Auch 2000 Jahre nach Aristotels bleibt der Aal ein Mysterium. Jetzt gibt es einen Kurzfilm über den Fisch, der in seinem Leben weiter gereist ist als mancher Mensch. 

Nahe den Bermudas geschlüpft, mit dem Golfstrom nach Europa verdriftet, über die Flüsse bis in die Ostsee - das ist der Weg, den ein Aal zurückgelegt haben sollte, wenn Sie ihm im Meer begegnen. Da aber viele Flüsse verbaut sind, können immer weniger diesen Weg schaffen. Deshalb werden sie von Menschenhand dort abgeschöpft, wo sie zu viele sind und sich gegenseitig Lebensraum nehmen würden. Durch das Aussetzen in der Ostsee und in die Schlei werden die heimischen Bestände gesichert. 

 

Mehr zur Reise der Aale lesen Sie auch hier. 

Aale aussetzen

Zum ersten Mal grenzüberschreitend - powered by Nospa.

 

Zusammen mit der Nospa-Nachhaltigkeitsmanagerin Agnieszka Henningsen (links) hat Katrin Stieglitz (rechts), Leiterin der Unternehmensentwicklung der Nospa, den symbolischen Scheck an Allan Buch (2.vl.),  Vorsitzender des Baelternes Fiskeriforening, und Olaf Jensen (2.v.r.), Vorsitzender des Fördervereins zur Erhaltung maritimer Lebensformen und Lebensräume, überreicht. 

Anfang Juli wurden entlang der Flensburger Förde 600 Kilo Jungaale von 12 Booten in die Ostsee entlassen - 200 auf dänischer und 400 Kilo auf deutscher Seite. Dass sich die wanderfreudigen Gesellen jedoch an Landesgrenzen unter Wasser halten, ist eindrucksvoll widerlegt.

Die Reise des Aals ist vielen unbekannt, seine Qualität als Speisefisch von vielen verkannt. Die frühere Hausmansskost wird heute als Delikatesse geschätzt. In der EU fangen die Fischer rund 3% des Gesamtbestands. Durch regelmäßige Besatzmaßnahmen soll ein schrittweiser Bestandsaufbau im Ostseeraum sichergestellt werden - für die Fischerrei und für die Zukunft des Aals in unseren Gewässern. 

Bitte erlauben Sie die Verwendung von Marketing-Cookies um das Video angezeigt zu bekommen.

Erneuern oder ändern Sie Ihre Cookie-Einwilligung

Ähnliche Artikel

Alles Wissenswerte frei Haus

MeineNospa im Newsletter

Keine News, Trends und Neuigkeiten mehr verpassen: Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter für Privat- oder Firmenkunden an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Mein Weg ins Eigenheim

Bedarfs- oder verbrauchsorientiert?

Alles rund um den Energieausweis

Klimawandel und Ukraine Krise machen’s deutlich: Energie einsparen wo es geht! Auch im neu gekauften oder gemieteten Eigenheim. Dafür sollten Sie den Energieausweis genauer unter die Lupe nehmen.

Sparen und Anlegen

Hohe Heizkosten?

Zeit für einen Energiecheck

Ihre Energiekosten sind überdurchschnittlich hoch, durch die Fenster zieht es und das Dach Ihres Hauses ist in die Jahre gekommen? Erfahren Sie hier, wie Ihnen ein Energiecheck weiterhilft.