Weil's um mehr als Geld geht.
Finanzieren

Baufinanzierung mittels Bausparen

Wie aus Tradition Moderne wird

 

Angesichts der bevorstehenden Zinswende erfährt das traditionelle Bausparen gerade eine Renaissance. Wie Sie Ihre Baufinanzierung über einen Bausparvertrag mit absichern, erklärt unser Experte Sascha Schröder. 

Bausparen - davon haben uns unsere Eltern schon erzählt, als wir unser erstes Geld verdient haben. Mit der Zeit ist dann das gute alte Bausparen etwas aus dem Fokus gerutscht. Das ändert sich jetzt. Grund sind steigende Zinsen und steigende Kosten. Wer sich eine Immobilie zulegen möchte, sollte sich deshalb die vergleichsweise noch niedrigen Zinsen sichern. Denn derzeit liegen die Darlehenszinsen bei Bausparvertragsabschlüssen sogar teilweise unter den aktuellen Finanzierungszinsen.

 

Und das geht wie?

„Je länger ich mich an einen Zins binde, desto größer ist der Schutz vor weiter steigenden Zinsen. Ratsam ist deshalb neben der langfristigen Tragbarkeit des eigentlichen Kredits und ausreichendem Eigenkapital, sich die jetzt noch niedrigen Zinsen zu sichern. Beispielsweise lässt sich ein Teil der Finanzierung bis zu 30 Jahre mit dem heutigen Zinssatz versehen. Wenn ich die restliche Finanzierung dann noch mit einem Bausparvertrag unterlege, kann ich das Zinssteigerungsrisiko vollständig ausschließen“, erklärt Sascha Schröder. Er ist verantwortlich für den Privatkundenbereich bei der Nospa.

Für eine Baufinanzierung gelten immer drei Grundsätze:
  • Sie muss für den Kunden dauerhaft und langfristig tragbar sein.
  • Die durch den Kauf entstehenden Nebenkosten wie beispielsweise Grunderwerbssteuer, Maklergebühren, Notarkosten sollten durch eigenes Kapital gedeckt werden können.
  • Je mehr Eigenkapital eingebracht wird, desto geringer ist die monatliche Belastung für den Kunden.

"Eine Baufinanzierung ist immer individuell zu sehen. Im Privatkundenbereich ist es auch wichtig zu prüfen, dass der monatliche Abtrag auch geleistet werden kann, wenn vorübergehend Kurzarbeit eingeführt wird."
Sascha Schröder

 

Wenn alles griffbereit liegt, verlieren Sie keine Zeit, wenn es konkret werden soll. Denn Immobilien verkaufen sich heute sehr viel schneller als früher.

Diese Unterlagen sollten Sie für eine Baufinanzierungsberatung parat haben:

 

  • Lohn-/Gehaltsabrechnungen der vergangenen drei Monate
  • Kontoauszüge
  • Eigenkapitalnachweise oder Einkommenssteuerbescheide

Immobilie erworben –  auch richtig abgesichert?

Eine Sach­versicherung, die zusätzlich an den Menschen denkt – mit
einem neuen Notfall­management und psychologischer Erst­betreuung.
Damit können wir Sie vor dem Eintreten un­erwünschter Ereignisse bewahren
und bei der Bewältigung emotionaler Belastungssituationen unterstützen.

Schützen Sie sich und Ihr Zuhause und sichern Sie Ihr Haus oder Ihre
Wohnung gleich ab.

Hier informieren.

Ähnliche Artikel

Alles Wissenswerte frei Haus

MeineNospa im Newsletter

Keine News, Trends und Neuigkeiten mehr verpassen: Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter für Privat- oder Firmenkunden an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Mein Weg ins Eigenheim

Individuell wie Ihre Immobilie und Wohnträume

Die passende Förderung für Ihre Modernisierung

Die Welt verändert sich – und mit ihr das Leben und die Ansprüche und Bedürfnisse an die eigenen vier Wände. Was zum Beispiel tun, wenn Fernwärmekosten steigen oder Energieziele hochgesteckt werden? Wann ist der richtige Zeitpunkt für Investitionen?

Neubauprojekte

KfW-Förderprogramm

Neustart für Ihre Bauförderung

Der Stopp des KfW-Programms für energieeffizientes Bauen hat bei Immobilienbesitzern und denen, die es werden wollen, für Unruhe gesorgt. Nachdem nun Neuerungen anstehen, erfahren Sie hier mehr...