Weil's um mehr als Geld geht.
Finanzierung

Ackern für spätere Generationen

Einblicke in die nachhaltige Landwirtschaft

Nachhaltigkeit – für viele ein Trend, der sich in den letzten Jahren immer weiter verbreitet hat und inzwischen in vielen Branchen Einzug hält. Für andere dagegen ist aus dem Trend längst Alltag geworden.

Zu Besuch auf dem Biohof
In Böel im Kreis Schleswig-Flensburg betrachtet Landwirt Karsten Rothberg das Thema Nachhaltigkeit aus eben dieser Perspektive. Schon seit den 1990ern beschäftigt er sich mit regenerativen Energien und betreibt eine Windkraftanlage. Doch das war erst der Anfang: Es folgte ein kompletter Wandel im Leben und auf dem Hof. Inzwischen ist dieser seit fünf Jahren Bioland-zertifiziert.

„Wenn die Landwirtschaft von Nachhaltigkeit spricht, dann meint sie damit ‚enkeltaugliche Landwirtschaft‘. Das ist genau das, was ich tue und was den Grundsatz von Bioland ausmacht. Ich beschäftige mich ausgiebig mit dem Boden, den ich so bewirtschafte, dass er lebt und dass auch meine Enkel noch auf ihm ackern können,“ so Rothberg. Das beginnt bei der richtigen Wahl der Fruchtfolge und hört bei Kleegras, dem Futter für den Boden, noch lange nicht auf. Durch seinen Sohn, der Agrarwissenschaften studiert und den Hof übernehmen wird, steht der Nachwuchs bereits in den Startlöchern. Wichtige Entscheidungen werden also immer zusammen überdacht und mit Blick in die Zukunft getroffen.

Gemeinsam viel bewegen
Wenn auch mit einer gesunden Portion vorsichtiger Skepsis, so steht Karsten Rothberg der Entwicklung dieser Zukunft doch positiv gegenüber. In seiner Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Schleswig ist er im ständigen Austausch mit Landwirten aus der Region und hat einen guten Einblick in die politische Lage: „In Sachen Nachhaltigkeit und Klimawandel kommen erhebliche Veränderungen auf die Landwirtschaft zu. Uns Bauern ist bewusst, dass wir eine Lösung des Problems sein können. Und ich sehe täglich, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Sie möchten Ihr Unternehmen nachhaltiger aufstellen?

Mit der Nospa, der Landwirtschaftlichen Rentenbank und den KfW-Förderkrediten erhalten Sie staatlicheZuschüsse und zinsgünstige Darlehen für Ihre Vorhaben in den Bereichen Energie, Umwelt, Innovation und Digitalisierung. Sprechen Sie direkt mit Ihrem Firmenkundenbetreuer!

Termin vereinbaren

Ähnliche Artikel
Nah.Nachhaltig.Nospa.

Wer, wenn nicht wir.

Unsere Gewinner stehen fest.

Müllreduzierung, blühende Landschaften, Energiesparlampen, Buchverwertung.... unsere Vereine im Norden stellen sich nachhaltig auf und Sie können sie dabei unterstützen - mit einem Klick.

Für SG-Fans und alle, die es noch werden

Jetzt eins von drei SG-Trikots gewinnen

Ab sofort verlosen wir unter allen Newsletteranmeldungen 3x 1 Trikot der SG-Flensburg-Handewitt – selbstverständlich handsigniert.

Finanzierung

Auto des Monats: der neue Polestar 2

Ein Angebot der Nospa in Kooperation mit der „Deutsche Leasing“

Im Rahmen der Aktion „Auto des Monats“ stellt die Nospa in Kooperation mit der „Deutsche Leasing“ jeden Monat ein attraktives Leasingangebot mit einem Kilometervertrag zu Top-Konditionen in den Fokus.