Weil's um mehr als Geld geht.

Vom Brautkleid bis zum Gastgeschenk

So planen Sie Ihre Traumhochzeit

Nun war der Heiratsantrag schon traumhaft, dann soll natürlich auch der schönste Tag im Leben perfekt werden. Aber wo fangen wir überhaupt an? Beim Brautkleid oder doch eher bei der Gästeliste? Und welches Budget steht uns eigentlich zur Verfügung?

Damit Ihre Hochzeit unvergesslich wird und sich auch Ihre Gäste gerne daran zurückerinnern, gilt es neben großen Erledigungen wie der Location oder dem Catering auch an viele Kleinigkeiten zu denken. Denn wenn sich Ihnen diese spontan in den Weg legen, kann das nicht nur stressig werden, sondern auch ganz ordentlich ins Geld gehen. Einige Erfahrungen und Ratschläge, die Sie in Ihre Vorbereitungen einfließen lassen können, unterstützen Sie dabei, genau das zu vermeiden. Am Ende der Checkliste finden Sie außerdem ein paar hilfreiche Spar- und Finanztipps.

1. First things first: Wann sollten wir mit der Planung starten?
Wenn Sie nicht nur im engsten Familienkreis heiraten möchten, sollten Sie sich reichlich Zeit geben, alles unter Dach und Fach zu bringen. 12 bis 18 Monate sind hier eine gute Größenordnung. Ein Tipp direkt vorab für all Ihre Gespräche und Verhandlungen in dieser Zeit: Jeder Experte gibt Ihnen Hinweise oder stellt Fragen, über die Sie bisher vielleicht noch nicht nachgedacht haben – nehmen Sie also am besten zu jedem Gespräch Zettel und Stift mit oder tippen Sie sich diese ins Handy.

Sie planen Ihre Traumhochzeit?

Wir unterstützen Sie gerne. Den Privatkredit der Nospa gibt’s für einen effektiven bonitätsabhängigen Jahreszinssatz von 3,99 % bis 11,99 %. Direkt online abschließen und Wunschsumme bis 80.000 Euro sofort auf Ihr Girokonto erhalten.

MEHR ERFAHREN

2. Wie groß und wann wollen wir feiern?
Die Antwort auf diese Frage bildet die Basis für viele darauffolgende Entscheidungen. Dabei geht es noch nicht so sehr um eine genaue Gästezahl oder gar eine finale Gästeliste, sondern vielmehr um einen groben Richtwert, ob Sie eher mit 50 oder vielleicht doch mit 150 Verwandten, Freunden, Bekannten und Kollegen feiern möchten. Ähnliches gilt für den Zeitrahmen: Über eine ungefähre Idee, ob Sommer oder Winter, ob eher April oder September muss und sollte Ihre Eingrenzung zu diesem Zeitpunkt noch nicht hinausgehen.

3. Wo steigt die Party?
Mit dieser Grundlage gehen Sie nun auf die Suche nach einer Location. Auch wenn Sie schon einen bestimmten Ort im Kopf haben, ist es durchaus sinnvoll, sich auch weitere anzuschauen und vor allem: sich Angebote einzuholen. Sie werden schnell merken, dass diese stark voneinander abweichen, sowohl in den Preisen als auch in den Services. Während ein Anbieter beispielsweise nur Räumlichkeiten zur Verfügung stellt, bietet ein zweiter auch Catering mit an und ein dritter kümmert sich zusätzlich um die Dekoration. Von der Verfügbarkeit Ihrer Wunsch-Location hängt auch das eigentliche Datum Ihrer Feier ab.

4. Freuden für alle Sinne
Sind Catering und Dekoration nicht inbegriffen, sind dies die nächsten Punkte auf Ihrer To-Do-Liste. Zusammen mit den Fragen nach der musikalischen Untermalung: Möchten Sie Live-Musik von einer Band oder doch lieber einen DJ? Und zu welcher Musik legen Sie Ihren Hochzeitstanz aufs Parkett? Außerdem begeben Sie sich auf die Suche nach einem Hochzeitsfotografen.

5. Kleider machen Leute – und Anzüge natürlich auch
Damit Sie als Brautpaar sich an Ihrem Hochzeitstag nicht nur in der eigenen Haut, sondern auch in der feierlichen Bekleidung wohlfühlen, gilt der nächste Schritt dem Gang zum entsprechenden Ausstatter. Hierbei sollten Sie immer auch Zeit und Kosten für etwaige Änderungen oder Sonderanfertigungen einrechnen. Und nicht zu vergessen, um den Look perfekt zu machen: die Eheringe. Vielleicht möchten Sie diese sogar unter Anleitung eines Gold- oder Silberschmieds selbst herstellen?

6. Ab in die Karibik – oder doch lieber ein Städtetrip?
Auch wenn sie in diesem Moment noch unendlich weit wegscheint, ist die Hochzeitsreise nicht nur ein großer finanzieller Faktor, sondern auch mit einer Urlaubsgenehmigung Ihres Arbeitgebers und der Verfügbarkeit von Flug, Hotel usw. verbunden. Haben Sie beschlossen, wo es nach der Hochzeit hingehen soll, schauen Sie sich also schon mal nach entsprechenden Angeboten und Optionen um.

7. Bürokratie und wichtige Listen
Etwa sechs Monate vor dem Hochzeitstag steht die Anmeldung beim Standesamt auf dem Plan. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich auch entscheiden, ob Sie neben der standesamtlichen auch eine kirchliche oder eine freie Trauung möchten. Je nach gefälltem Urteil fragen Sie an, von wem und wo diese durchgeführt werden kann. Gemeinsam mit Ihrem Partner besprechen Sie außerdem, ob Sie einen Ehevertrag schließen. Dieser ist nach deutschem Recht nur wirksam, wenn er notariell beurkundet wird, d. h. Sie benötigen entsprechend einen Notar.

8. Wer feiert mit Ihnen den schönsten Tag?
Und: Warum steht die Gästeliste nicht schon längst? Erfahrungsgemäß kann in einem Jahr viel passieren, deshalb ist es völlig ausreichend, wenn Ihre endgültige Gästeliste gut sechs Monate vor Ihrer Hochzeit feststeht. Ihre Einladungen stellen Sie dann so fertig, dass Sie sie fünf Monate vorher verschicken können. Wenn Sie diese durch eine persönliche Note aufwerten möchten, lohnt sich ein kleines Probeshooting bei der Suche nach Ihrem Fotografen: Einerseits sehen Sie anhand der Fotos, ob Sie ihn wirklich engagieren möchten, und andererseits können Sie die Fotos für die Gestaltung Ihrer Einladung verwenden.

9. Und sonst so?
Ihre Hochzeit ist genauso individuell wie Sie, daher können Sie Ihren Start ins gemeinsame Leben natürlich mit vielen weiteren Details einläuten und ausschmücken – sei es ein Tanzkurs oder ein Polterabend, das Hochzeitsauto oder ausgefallene Geschenke für Ihre Gäste.

Unsere Spar- und Finanztipps

  • Rechnen Sie gleich zu Beginn Ihrer Planung durch, wieviel Sie monatlich weglegen können und überweisen Sie das Geld schon zum Anfang des Monatsauf ein gemeinsames Konto. So erhalten Sie frühzeitig einen guten Überblick darüber, wie viel Traumhochzeit Sie sich leisten können. Auch Sonderzahlungen wie ein Bonus vom Arbeitgeber, Weihnachts- oder Urlaubsgeld geben hier eine ordentliche Finanzspritze.
  • Fragen Sie im Bekanntenkreis nach Erfahrungswerten und Geheimtipps – so erfahren Sie beispielsweise auch von professionellen Fotografen oder DJs, die gerade erst im Gewerbe starten und noch keine Website haben.
  • Egal ob Location, Deko, Catering oder Musik – holen Sie immer mehrere Angebote ein und vergleichen Sie diese sehr genau.
  • Mit einem netten oder lustigen Spruch lässt sich auch ein schnöder Geschenkwunsch wie Geld nett in die Einladung zum Polterabend und zur Hochzeit einbinden.
Wussten Sie schon?

Viele Rechnungen und Honorare stehen erst am Hochzeitstag oder im Anschluss an Ihre Feier an. Merken Sie also im Vorfeld oder im Verlauf Ihrer Planung, dass Ihre finanziellen Mittel doch nicht ganz ausreichen oder Sie keine Zeit haben, lange zu sparen, unterstützt Sie ein Privatkredit bei der Erfüllung Ihrer Wünsche.

Sprechen Sie einfach Ihren Kundenberater an und finden Sie die richtige Kreditlösung für Ihre Traumhochzeit. Mit dem Kreditrechner der Nospa verschaffen Sie sich bereits online einen schnellen Überblick, welche Möglichkeiten und monatlichen Raten Sie dabei nutzen können:

Jetzt berechnen

Ähnliche Artikel

Für SG-Fans und alle, die es noch werden

Jetzt eins von drei SG-Trikots gewinnen

Ab sofort verlosen wir unter allen Newsletteranmeldungen 3x 1 Trikot der SG-Flensburg-Handewitt – selbstverständlich handsigniert.

Sicher im Alter

Entspannter vorsorgen

Mit dem Zuschuss in der betrieblichen Altersversorgung

Im Alter endlich die Welt sehen, das Grundstück in ein Gartenparadies verwandeln oder den Oldtimer in der Garage wieder fahrtüchtig machen?! Zeit ist dann schließlich ausreichend da. Aber wie sieht es mit dem Geld aus?

Ein Leben lang gut versorgt

Förderungen für Ihre Altersvorsorge

Die ersten zwei Kinder sind da, der Wunsch nach dem eigenen Haus wird immer größer. Und neben alldem sollen Sie auch noch was für die Altersvorsorge tun? Klar. Denn mit der passenden Förderung geht das besonders günstig.

31.08.2021