Weil's um mehr als Geld geht.
Aktuelles

Neue Karte – bewährte Leistung

Infos & Fakten zur weiterentwickelten Sparkassen-Card

Schon jetzt in aller Munde: Ab Sommer 2023 erhalten Sparkassen-Kunden sukzessive zur Kartenfälligkeit ihre neue Sparkassen-Card. Wir geben einen ersten Einblick in die vielen neuen Vorteile.

Als Kunde möchten Sie überall einfach und sicher bezahlen können – ob Sie mit dem Smartphone mobil bezahlen, zu Hause am Computer im Netz bestellen oder klassisch im Laden Ihre girocard nutzen. Damit Sie darüber hinaus auch im Ausland mit Ihrer girocard bezahlen und Geld abheben können, tragen diese Karten aktuell noch das „Maestro“-Zeichen.

Weltweit zeigte sich schon länger, dass Maestro an Bedeutung am Markt verliert, daher hat sich die Sparkassen-Finanzgruppe früh mit Alternativen beschäftigt. Dabei entstand die Sparkassen-Card mit neuem zweiten Zahlverfahren: eine Debitkarte, die die gewohnten Funktionen der girocard mit dem internationalen Zahlungssystem Visa kombiniert. Damit sind dann nicht nur Zahlungen im In- und Ausland, sondern auch Online-Zahlungen möglich.

Auf einen Blick:
3 Stärken Ihrer neuen girocard

1. Eine Karte – für den gesamten Alltag
In Zukunft ist noch mehr drin: Mit der neuen Sparkassen-Card bekommen Sie die derzeit leistungsfähigste Debitkarte in Deutschland, das Bezahlen im Alltag noch einfacher und komfortabler macht.

2. Volle Freiheit, volle Kontrolle
Die neue Sparkassen-Card bietet sicheres Onlineshopping, weltweites Bezahlen und direkte Abbuchung, sodass alles gleich im Girokonto sichtbar ist.

3. Nahtloser Übergang
Ab Sommer 2023 wird die neue Sparkassen-Card sukzessive zur Kartenfälligkeit ausgetauscht. Läuft Ihre Karte ab Sommer 2023 ab, bekommen Sie also automatisch die neue girocard mit Upgrade auf die neuen Funktionen.

Wie unterscheiden sich Sparkassen-Card, girocard, EC-Karte, Debitkarte und Kreditkarte?
Debitkarten nutzt man vor allem beim Bezahlen und Geldabheben. Diese Transaktionen werden direkt vom Girokonto abgebucht und sind sofort sichtbar. Bei Kreditkarten hingegen erfolgt eine Abbuchung erst zu einem späteren Zeitpunkt – meist einmal im Monat – und es gibt einen festgelegten maximal Verfügungsrahmen.

Die neue Sparkassen-Card ist eine Debitkarte, die Sie auch beim Bezahlen im Internet nutzen können. Denn sie bekommt – wie man das von Kreditkarten kennt – erstmals eine 16-stellige Kartennummer, ein Ablaufdatum und eine 3-stellige Prüfzahl für besonders sicheres Online-Shopping. Anders als bei einer Kreditkarte wird der Betrag dabei jedoch direkt vom Girokonto abgebucht und ein festgelegter Verfügungsrahmen entfällt. Dadurch erhalten Sie maximale Flexibilität.

Übrigens: Der Begriff „EC-Karte“ (kurz für Eurocheque-Karte) wurde bereits 2007 durch den Begriff „girocard“ ersetzt. Die Sparkassen-Card ist immer auch eine girocard. Sie ist Teil Ihres eigenen Kontos, von dem (Aus-)Zahlungen direkt abgebucht werden – ganz ohne Umwege. Die Abwicklung bleibt in Deutschland und sogar zum größtmöglichen Teil innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe. Beides sind entscheidende Vorteile für Kunden, aber auch für den Handel, der die effizienten Prozesse bei der girocard schätzt.

Ein wichtiger Hinweis zum Schluss: Sollte Ihre Karte erst zu einem späteren Zeitpunkt ablaufen, müssen Sie sich dennoch keine Sorgen machen. Maestro wird weiterhin angeboten, Ihre bestehende Karte funktioniert auch zukünftig! Es werden lediglich ab Sommer 2023 keine neuen Sparkassen-Cards mit Maestro mehr ausgegeben.

Ihre neue Karte – ein echtes Multitalent.

­­­­­­­–––––––– Noch mehr Infos und Fakten zur neuen Sparkassen-Card erhalten Sie hier:

Mehr erfahren

Ähnliche Artikel

Alles Wissenswerte frei Haus

MeineNospa im Newsletter

Keine News, Trends und Neuigkeiten mehr verpassen: Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter für Privat- oder Firmenkunden an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Nah.Näher.Nospa.

Die Zeit läuft ab

Sagen Sie "Ja" zu unseren Geschäftsbedingungen

„Wichtige Mitteilung" - unter dieser Überschrift bekommen viele unserer Privatkunden dieser Tage zum wiederholten Male Post von uns. Warum? Weil wir ihre Zustimmung zu unseren Geschäftsbedingungen benötigen. Das geht mit wenigen Klicks. 

Mitarbeiterstories

Ein Team

Drei Generationen - Drei Fragen

Sie sind unterschiedlich alt, unterschiedlich lang bei der Nospa und blicken unterschiedlich auf ihren Arbeitsalltag... oder doch nicht? Wir haben bei drei Kollegen nachgehört, wie das generationenübergreifende Arbeiten so funktioniert.